Bilder von der Kräuter- und Heilpflanzenwanderung im August

Der Naturschutzverband Südpfalz, speziell die Ortsgruppe Kandel, lud zu einer besonderen Führung ein:
Der Arzt und Apotheker Alexander Roth aus Annweiler erklärt Interessantes und Wissenswertes über Wirkstoffe und Anwendungsmöglichkeiten der heimischen Pflanzen am Wegesrand, an denen man meist achtlos vorübergeht. Als Co-Referent begleitete der Biologe Norbert Rapp aus Kandel die Wanderung.
Stechapfel, Eisenkraut, Wilde Möhre, Geruchlose Kamille, bleitbrlättriger Ampfer, das sogenannte Scheisskraut, die Karde, Mädesüß, Brenn- und Taubnessel, Schafgarbe, Johanniskraut, Rainfarn, Spitzwegerich, Klette, Ackerschachtelhalm, Ackerstiefmütterchen, Beifuss, Wilde Malve und andere Pflanzen wurden bestimmt und ihre medizinische Wirkung aufgezeigt. Trotz des trüben Wetters nahmen über 20 Teilnehmer an der interessanten Wanderung teil. Eine vollständige Liste aller beobachteten Pflanzen und ihre Wirkungen kann bei Siggi Schweers erhalten werden.

(norbert.rapp@nv-s.de)