Vorankündigung

21Aug2018

BienABest | Veranstaltung über den Nutzen der biologischen Vielfalt von Wildbienen | Veranstaltungsteil 1: Exkursion in die Feldflur

Ab 17:00 Uhr

Ort: Billigheim

Treffpunkt: Industriestraße zwischen 76831 Billigheim und Rohrbach; hier Parkmöglichkeit

mehr …

21Aug2018

BienABest | Veranstaltung über den Nutzen der biologischen Vielfalt von Wildbienen | Veranstaltungsteil 2: Das BienABest-Projekt

Ab 19:00 Uhr

Ort: Dorfgemeinschaftshaus „Haus am Abtsberg“, Im Graubart 10, 76831 Impflingen

mehr …

 

Blühwiesen

a) Vorstellung des BienABest–Projektes der Uni Ulm (Hans Schwenninger)
b) Diskussion zum Thema „Bienensterben in der Agrarlandschaft“ (Dr. Carsten Brühl)
Referenten: Dipl. Biologe Hans Schwenninger, Beauftragter der Uni Ulm, Leiter der Projektkoordination „BienABest“ und Dr. Carsten Brühl, Umweltwissenschaftler der Universität Koblenz-Landau in Landau.

 

Moderation: Kurt von Nida, Kleinfischlingen

 

Die beiden Veranstaltungsteile können unabhängig voneinander besucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Blühwiese

Nach ca. 250 m Fußweg gelangen wir zu einer Ackerfläche mit einer sogenannten Wildbienenweide aus einzelnen Kulturpflanzen und heimischen Wildkräutern, die einst Teil der Randstreifen und Säume in der historischen Agrarlandschaft waren. Nach weiteren ca. 900 m besichtigen wir einen auf einem Gelände des NVS erstellten großen Erdhügel, der Nistgelegenheiten für bodenbrütende Wildbienenarten bietet.

 

Referenten: Dipl. Geograph Ronald Burger und Dipl. Biologe Matthias Kitt