Immer wieder ein Höhepunkt im Terminkalender: Die Exkursion zur Wagbachniederung

Die Ankündigung des NVS-Programms war sehr vielversprechend:
„Zu den Blaukehlchen und Purpurreihern“.

11 Teilnehmer waren aus Kandel und Umgebung nach Waghäusel angereist und machten sich bei allerschönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen erwartungsvoll auf den Weg in die Wagbachniederung.
Dieses Naturschutzgebiet war erdgeschichtlich eine Rheinschleife und besteht zum größten Teil aus Klär- und Schlammteichen einer ehemaligen Zuckerfabrik. Es ist ein europaweit wichtiger Brut- und Rastplatz für bedrohte Vogelarten und zählt zu den bedeutendsten Vogelschutzgebieten Deutschlands.

Als Fachmann vor Ort fungierte wie in den vergangenen Jahren Ulrich Mahler, ein guter Freund aus Studientagen von Siggi Schweers und Norbert Rapp. Zusammen mit der Begleitung des erfahrenen Ornithologen Ulf Janz (NABU Landau-Stadt) war der NVS mit geballter Fachkompetenz am Start. Die geübten Augen der Experten machten es trotz fortgeschrittener Tageszeit möglich, unzählige Vogelarten zu entdecken. Sogar das Blaukehlchen, das sich in den letzten Jahren nie vor NVS-Publikum präsentiert hatte, konnte diesmal durch ein Spektiv beim Gesang beobachtet werden. Die kleine Purpurreiher-Kolonie war denkbar nahe – besser geht´s nicht!

So hatte Ulf Janz bei Exkursionsende 65 Arten auf seiner Liste 

Die Artenliste der Exkursion (erstellt von Ulf Janz)