Mit dem VNR auf nächtliche Entdeckungsreise nach den Kobolden der Nacht. Wir besuchen zunächst Nistkästen mit Fledermäusen. Dort werden einige der bei uns vorkommenden Arten erklärt und gezeigt. Sie erfahren Spannendes und Wissenswertes über diese faszinierenden Tiere. Anschließend hören wir uns mit Fledermausdetektoren das nächtliche Jagdtreiben der Fledermäuse an.

Zum Abschluss berichtet die Fledermausbiologin Lisa Söhn aus Rheinzabern mit faszinierenden Bildern von ihrer Fledermaus-Weltreise.

Aufgrund des großen Interesses in den letzten Jahren werden wir zwei Gruppen bilden.

Bitte Taschenlampe, feste Schuhe und Stechmückenschutz mitbringen.

Referenten: Sven Eisenbiegler, Naturschutzverband Südpfalz, Lisa Söhn und Wolfram Blug

– desmol HOCKE, BABBLE, GUCKE – wie immer sunndags bei Regina und Kurt

Dort ist der Sitz der SÜDPFALZ-BIOTOP-ZENTRALE der AKTION SÜDPFALZ-BIOTOPE in der NVS-Naturstiftung

TREFFEN der Mitglieder, Sympathisanten, Freunde, Naturschutzinteressierten, Neugierigen

zum PICKNICK und GRILLEN im mediterranen Gastgarten und im Veranstaltungshaus FLORUM von Regina und Kurt von Nida

mit Information über die verbands- und stiftungseigene AKTION SÜDPFALZ-BIOTOPE und Mitarbeit

mit botanisch- kräuterkundlichen Führungen in die würzige Pflanzenwelt der Garigue und der Macchie, zu Fahrradexkursionen (auch PKW –Transport möglich) in zwei Schutzgebiete an Modenbach und Kaltenbach, zum Besuch der Ausstellung Modenbach-Exkurs , zu Führungen durch die Fischlinger Ausgrabungsfunde vom 2200 Jahre alten Keltengrab bis zu den 1500jährigen Frankengräbern im Dorfmuseum

Vorhanden: Getränke und Infrastrukturelles vom Geschirr bis zum Grill und vielen Sitzplätzen im Freien oder im Saal

Mitzubringen: feste Nahrung für unser improvisiertes Buffet, wie Salate, Brot, Baguette, Kuchen aber auch Saucen, Dips etc etc. und zum Beispiel Grillgut nach Wunsch

Vorgeschlagen für die ganz Sportlichen wird die Anfahrt mit dem Rad (am Veranstaltungsort geht der Südpfalz-Radweg vorbei, der über Knittelsheim und Hochstadt nach Kleinfischlingen führt an vielen NVS-Grundstücken vorbei)

Zeitplan des Beiprogramms:

  • 10:00 bis 12:00 Uhr ⟶ monatliches Treffen der Dorfhistoriker um Gerd Pressler und weitere Geschichtsinteressierte
  • 11:00, 12:00, 16:00 Uhr ⟶ halbstündige Führung zu den mediterranen Pflanzen, Gewürz- und Arzneipflanzen (Apotheker Kurt von Nida)
  • 12:00 Uhr bis Ende ⟶ nach Bedarf Führungen durch die Ausgrabungsausstellung (Regina von Nida)
  • 13:00 und 15:00 Uhr ⟶ mit Rad oder PKW-Transport zur Fünfzehn-Hektar- Blumenwiese und ins Kaltenbachbruch mit den Hochstadter Streuobstbiotopen
  • Durchgehend ⟶ Gucken in Gärten und Ausstellungen.

Das monatliche Treffen findet jeweils am 2. Dienstag im Monat statt, meistens in Heuchelheim. Aktive, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen sind gerne gesehen. Man sollte sich allerdings bei Kurt Garrecht anmelden, damit man eine Einladung erhält.

Das monatliche Treffen findet jeweils am 2. Dienstag im Monat statt, meistens in Heuchelheim. Aktive, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen sind gerne gesehen. Man sollte sich allerdings bei Kurt Garrecht anmelden, damit man eine Einladung erhält.

Das monatliche Treffen findet jeweils am 2. Dienstag im Monat statt, meistens in Heuchelheim. Aktive, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen sind gerne gesehen. Man sollte sich allerdings bei Kurt Garrecht anmelden, damit man eine Einladung erhält.

Das monatliche Treffen findet jeweils am 2. Dienstag im Monat statt, meistens in Heuchelheim. Aktive, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen sind gerne gesehen. Man sollte sich allerdings bei Kurt Garrecht anmelden, damit man eine Einladung erhält.

Das monatliche Treffen findet jeweils am 2. Dienstag im Monat statt, meistens in Heuchelheim. Aktive, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen sind gerne gesehen. Man sollte sich allerdings bei Kurt Garrecht anmelden, damit man eine Einladung erhält.

Das monatliche Treffen findet jeweils am 2. Dienstag im Monat statt, meistens in Heuchelheim. Aktive, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen sind gerne gesehen. Man sollte sich allerdings bei Kurt Garrecht anmelden, damit man eine Einladung erhält.